Außenminister Maas trifft Teilnehmende des Bürgerrats „Deutschlands Rolle in der Welt“

Austausch zwischen dem Auswärtigen Amt und Bürgerinnen und Bürgern am Freitag, 9. April

07. April 2021 Uhr
  • Der Außenminister hat Teilnehmende des Bürgerrats Deutschlands Rolle in der Welt zur Vorstellung der Ergebnisse und zum offenen Austausch eingeladen.
  • Schwerpunktthema des Austauschs: Multilaterales Engagement Deutschlands

Außenminister Heiko Maas möchte mehr über die Ergebnisse des kürzlich abgeschlossenen Bürgerrats „Deutschlands Rolle in der Welt“ erfahren. Am 9. April ist auf Einladung des Auswärtigen Amtes eine Video-Konferenz mit rund 15 der per Los ausgewählten Teilnehmenden des Bürgerrats geplant. Auch die Initiatoren und die Durchführungsinstitute werden vertreten sein durch Claudine Nierth, Vorstandssprecherin von Mehr Demokratie, die den Bürgerrat mit initiiert hat, Christine von Blanckenburg vom nexus-Institut und Jacob Birkenhäger von ifok, die den Bürgerrat als Hauptmoderation begleitet haben.

Bei dem offenen Gespräch sollen die Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse aus den fünf Themenfeldern des Bürgerrats – Frieden & Sicherheit, Wirtschaft & Handel, Europäische Union, Demokratie & Rechtsstaat sowie Nachhaltigkeit – vorstellen. Anschließend sei ein Austausch zu den „spannenden und im Haus vielbeachteten Ergebnissen“, geplant, wie es aus dem Planungsstab des Auswärtigen Amts heißt. Der thematische Schwerpunkt soll dabei auf dem multilateralen Engagement Deutschlands liegen, einschließlich der „Allianz für Multilateralismus“ und dem „Weißbuch Multilateralismus“, das die Bundesregierung unter Federführung des Auswärtigen Amts derzeit verfasst.

Hintergrund:

Der Bürgerrat „Deutschlands Rolle in der Welt“ war der zweite bundesweite losbasierte Bürgerrat und fand unter Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble statt. Das Thema „Deutschlands Rolle in der Welt“ kam auf Wunsch des Ältestenrates des Bundestags zu Stande. Auf zehn Online-Veranstaltungen vom 13. Januar bis zum 20. Februar haben rund 160 zufällig aus den Einwohnermelderegistern Ausgeloste Empfehlungen dazu erarbeiten, wie die Bundesrepublik künftig auf der weltpolitischen Bühne auftreten soll. Die Ergebnisse wurden in einem 75 Seiten starken Bürgergutachten gebündelt und am 19. März an den Bundestagspräsidenten und die Fraktionen überreicht.

Alle Infos zum Bürgerrat: https://deutschlands-rolle.buergerrat.de/

Bürgergutachten: https://deutschlands-rolle.buergerrat.de/fileadmin/downloads/buergergutachten2021.pdf

+++ Bei Rückfragen zur Veranstaltung:

Claudine Nierth, Vorstandssprecherin Mehr Demokratie, claudine.nierth@mehr-demokratie.de