Bürgerrat „Deutschlands Rolle in der Welt“ beschließt Empfehlungen

18. Februar 2021 Uhr

Der Bürgerrat „Deutschlands Rolle in der Welt“ unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble beschließt am Samstag (20.02.) seine Empfehlungen zur Außenpolitik. Nach 50 Stunden Beratungen entscheiden die aus ganz Deutschland für den Bürgerrat zufällig ausgelosten Bürgerinnen und Bürger über ihre Empfehlungen an Bundestag und Bundesregierung.

Seit dem 13. Januar haben Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen mit Hilfe von 44 Expertinnen und Experten unter professioneller Moderation über verschiedene Themenfelder diskutiert. Die Oberthemen waren dabei Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Handel, Frieden und Sicherheit, Demokratie und Rechtsstaat sowie die Europäische Union.

Mit der Beratung des Themas „Deutschlands Rolle in der Welt“ folgt der Bürgerrat einem Wunsch des Ältestenrates des Bundestages aus dem vergangenen Juni. Neben der Bearbeitung der deutschen Außenpolitik geht es auch darum, zu erforschen, ob Bürgerräte zur Unterstützung der parlamentarischen Arbeit taugen, und darum, ein für die Bedingungen Deutschlands auf Bundesebene geeignetes Format zu entwickeln.

Der Bürgerrat wurde initiiert vom Verein „Mehr Demokratie“ und der Initiative „Es geht LOS“. Er wird durchgeführt von den Beteiligungsunternehmen IFOK, IPG und Nexus. Von den ursprünglich 169 Teilnehmenden mussten seit dem Start leider 15 den Bürgerrat aus zeitlichen oder gesundheitlichen Gründen verlassen. Die endgültigen Empfehlungen des Bürgerrates werden am 20. Februar gegen 16:30 Uhr feststehen.

Bürgerrat-Tagesprogramm am 20.02.2021